Vergangenheit

ChappWakkas jüngerer Bruder Chapp kam ein Jahr vor Yunas Pilgerreise ums Leben. Luzzu, ein Ausbilder und Kämpfer der Bürgerwehr hatte ihn dazu ermuntert ihren Truppen beizutreten, um SIN zu bekämpfen. Chapp fiel in der Schlacht bei Djose.

Bevor Chapp in die Bürgerwehr eintrat, war er wie Wakka ein Spieler im Team der Besaid Aurochs. Er und Lulu hatten eine Liebesbeziehung wollten heiraten, sobald sein Team bei einem Spiel gewinnen würde.

Als Wakka vom Tod seines Bruders erfuhr, war er gerade dabei für die Besaid Aurochs den ersten Sieg zu erstreiten. Chapps Tod brachte ihn völlig aus der Fassung und er schwor sich Rache an SIN.

Wakkas erster Job als Leibgarde trat er gemeinsam mit Lulu an und begleitete Mediums Zûk. Sie zogen von Besaid los, um zu den Tempeln Spiras zu pilgern. Sie schafften es bis zur Stillen Ebene, wo Zûk die Reise abbrach. Wie viele Media zuvor hatte er nicht die Kraft, die Reise fortzuführen, um sich durch die finale Beschwörung zu opfern. Sie kehrten nach Besaid zurück, wo sich Wakka wieder intensiv dem Blitzball zuwand.

Gegenwart

Wakka sieht eine große Ähnlichkeit zwischen Tidus und Chapp und schenkt ihm deshalb das Schwert, das einst seinem kleinen Bruder gehört hat. Als Wakka erfährt, dass Tidus angeblich aus einem Zanarkand der Vergangenheit stammt, redet er sich ein, dass Chapp möglicherweise gar nicht tot, sondern auch in eine andere Zeit geschleudert wurde. Er braucht seine Zeit, um einzusehen, dass Chapps Tod eine unumkehrbare Tatsache ist.

[ zurück ]