Comic - Spike

"Spike" ist der erste Band einer Reihe von Kurzgeschichten mit Spike als Hauptfigur.

Spike: Old Times

Autor: Peter David
Illustration: Fernando Goni

Die Rachedämonin Halfrek hat es auf den Dichter Lenny abgesehen, der wie alle Männer seiner Familie an seinem 30. Geburtstag sterben soll. Spike, der zufällig vor Ort ist, verhindert seinen Tod und nimmt sich vor, Lenny den Rest der Nacht vor Halfrek zu beschützen. Er hat nämlich nicht nur ein "Herz für schlechte Poeten" sondern will ausserdem Halfrek ein Schnippchen schlagen. Die ist nämlich niemand geringeres als die Frau, die "William" vor 200 Jahren einen Korb gab und ihn damit in Drusillas Arme trieb.

Spike erhält in dieser Geschichte erstmals den Nachnamen "Pratt" und wir erfahren, dass Halfrek bereits zu Williams "Lebzeiten" ein Rachedämon war. Die Geschichte spielt vermutlich noch vor Spike & Halfreks zusammentreffen an Buffys Geburtstag (6.14 - Ein verfluchter Geburtstag). Das erklärt quasi, weshalb Spike in der Geburtstagsfolge nicht wirklich überrascht war, seine "alte Liebe" wiederzusehen.

Spike: Old Wounds

Autor: Scott Tipton
Illustration: Fernando Goni

Spike, mittlerweile ein fester Bestandteil von "Team Angel", soll in den 40er Jahren eine junge Schauspielerin getötet haben. Ein Privatdetektiv ist ihm auf der Spur und möchte ihn nun zur Strecke bringen. Spike erzählt Fred, was sich damals wirklich zugetragen hat.

Spike: Lost and Found

Autor: Scott Tipton
Illustration: Fernando Goni

Der Ring von Amara ist wieder aufgetaucht. Genauer gesagt ein Ring von Amara, denn von dem magischen Wunderring, der Vampiren Unverwundbarkeit bescherrt, gab es gleich mehrere. Den zweiten Ring nahm Harmony seinerzeit ansich und vertickte das gute Stück auf "Epay". Nun müssen Angel und Spike den Vampir zur Strecke bringen, der im hellen Sonnenschein auf Beutezug ist.

William, der Blutige Vampirmythologie James Marsters Home