Comic: Spike and Dru

Im Jahr 2001 erschien im US Comicverlag Dark Horse im Rahmen der BtVS Comic Serie die 96-seitige Graphic Novel Spike and Dru. In vier Kurzgeschichten erfahren wir, wie das ungewöhnliche Liebespaar mordlüstern durch das 20. Jahrhundert zieht und wie sich ihre Liebe mit der Zeit verliert. Die Geschichten geraten dabei nicht in Konflikt mit der TV-Serie, sondern erzählen einige Passagen, die in der TV-Serie nur angeschnitten werden. James Marsters beteiligte sich persönlich am Skript für die Kurzgeschichte "Paint the Town Red".

Die Zeichnungen sind mit Sicherheit nicht jedermanns Geschmack. Sie sind häufig sehr stilisiert und detailarm. Die Comicversionen von Spike und Drusilla haben mit ihren Darstellern James Marsters und Juliet Landau nur wenig Ähnlichkeit.

Positiv fällt die düstere Stimmung der Geschichten auf, die trotzdem gut den diabolischen Spaß des Paares und Spikes Gefühle gegenüber Drusilla wiedergibt. Die dargestellten Monster, denen die beiden Vampire begegnen, wirken ein wenig lächerlich, da sie etwas dicker auftragen, als die bekannten Dämonen aus der TV Serie. Natürlich hat man im Comic ganz andere Möglichkeiten, seine Fantasie spielen zu lassen, als es in einer TV-Serie realisierbar wäre.

Alles in allem gibt das Comic einen hübschen Einblick in das 'Unleben' des schaurig schönen Paares.

Die Geschichten im einzelnen

All's Fair

Autor: Christopher Golden & Eric Powell
Zeichnung & Farbe: Drew Garci, Keith Barnett, Andy Kuhn, Howard Shum & Norman Lee


Den Anfang der Geschichte macht ein Rückblick ins Jahr 1900, kurz nachdem Spike seine erste Jägerin in China getötet hat. Der Großvater des Mädchens wird von Dru und Spike am Leben gelassen und zwei Wächter greifen ihn auf.

Zeitsprung: 33 Jahre später in Chicago, Illinois geben sich Spike und Dru völlig ihren zügellosen Blutgelüsten hin und treffen dabei zufällig auf einen durchgedrehten Wissenschaftler, dem es gelungen ist, das Tor zu einer Dämonendimension zu öffnen. Zur gleichen Zeit heften sich einige chinesische Vampirjäger (offensichtlich selbst Dämonen) an die Fersen des Paares, um sich am Tod der chinesischen Jägerin zu rächen.

Spike und Dru töten sowohl die Schattenkrieger als auch den Dämon aus der anderen Dimension und machen den verrückten Wissenschaftler zum Vampir. Da Dru ihren Hunger aber nicht im Zaum halten konnte, reißt sie ihn noch während der kurzen Autofahrt in Stücke - und die Fahrt geht weiter.

The Queen of Hearts

Autor: Christopher Golden
Zeichnung: Ryan Sook

Im Süden Illinois - Gegenwart. Spike und Dru wollen zur Abwechslung einen kleinen Stop in St. Illinois machen und in einem der Flusscasinos beim Glückspiel etwas Spaß haben. Weil sie etwas zu gut spielen und der Besitzer auf sie aufmerksam wird, machen sie sich wieder aus dem Staub und richten in einer Nachtbar ein kleines Massaker an. Spike kann es aber nicht lassen und kehrt zum Flusscasino zurück, wo er auch prompt vor den Besitzer geführt wird. Wie sich herausstellt, sind der Casinobesitzer und seine Leute üble Wasserdämonen. Spike und Dru vernichten die Dämonen und jagen den Dampfer in die Luft. Daraufhin geht die Fahrt weiter Richtung Höllenschlund.

Paint the Town Red

Autor: Christopher Golden & James Marsters
Zeichnung: Ryan Sook

Nachdem Spike der Jägerin Buffy geholfen hat, Angelus zu vernichten, reist er mit Drusilla nach Italien. Doch die Liebe zwischen den beiden ist nicht mehr dass, was es mal war. Spike ist immer noch eifersüchtig auf Angel. In einem kleinem Strandhaus an der italienischen Westküste verliert Spike die Kontrolle, als Dru im Schlaf Angels Namen flüstert und er wirft sie hinaus ins Tageslicht. Zwar rettet er sie gleich darauf, aber aus Wut und Eifersucht macht er sich aus dem Staub. In der Türkei in einer kleinen Stadt namens Saru baut er sich eine neue Existenz auf. Drusilla hat zwischenzeitlich die Bekanntschaft mit einem Zombiemagier gemacht und sinnt auf Rache. Doch als der Magier erkennt, dass er nicht nur Tote sondern auch Untote seinem Willen unterwerfen kann, wendet er sich auch gegen Drusilla. Und so haben Spike und Dru keine andere Wahl, als sich wieder zu verbünden, um es mit vereinten Kräften mit den Magier aufnehmen zu können. Nachdem der Dämon vernichtet wurde und das Paar wieder zueinandergefunden hat, machen sie sich auf den Weg nach Brasilien.

Who made Who?

Autor: Christopher Golden & Eric Powell
Zeichner: Keith Barnett & Drew Geraci

Zwischenzeitlich hat Spike den Laufpass von Drusilla bekommen, ist nach Sunnydale zurückgekehrt, um sich von Willow einen Liebestrank für Dru brauen zu lassen und hat erkannt, dass er seine Geliebte nur zurückgewinnen kann, indem er wieder zum alten Spike wird. (3.08 - Liebe und andere Schwierigkeiten).

Er kehrte also zu Drusilla zurück und folterte sie erst einmal richtig durch. Nun scheint alles wieder in Butter... bis...

Spike erwischt Dru während des Karneval in Rio im Bett mit einem Fungus Dämonen. Für Drusilla scheint alles nur ein weiteres Spiel zu sein, aber Spike hat die Nase entgültig voll. Er verlässt sie, stiehlt ihr allerdings weiterhin nach und tötet all ihre Liebhaber. In ihrer Villa stellt er sie schließlich zur Rede und möchte wissen, weshalb sie ihn einst zum Vampir machte. Für ihn war bisher immer klar, dass ihr Motiv eigentlich nur ihre Liebe zu ihm sein konnte. Doch sie macht ihm klar, dass er nur ein Spielzeug für sie war und er mittlerweile zu weich für sie geworden ist. Damit ist es zwischen beiden entgültig aus. Spike hat voraussichtig noch einige Vampirjäger auf Drus Fährte gesetzt, damit ihr der Spaß an Rio vergeht. Spike setzt seine Fahrt alleine fort. THE END.

William, der Blutige Vampirmythologie James Marsters Home