Magus » Alterserscheinung
Wie Magus so eine häßliche Kröte wurde...

Man mag sich fragen, wie der niedliche Janus zu einer grau häutigen Kröte mutieren konnte. Die einfache Antwort ist, dass böse Figuren nun mal böse und häßlich aussehen.

Ganz so leicht sollte man es sich aber nicht machen. Schließlich kann man keinem Menschen ansehen, ob er gut oder böse ist. Und Magus ist nicht zuletzt deshalb so eine faszinierende Figur, da er ein sehr vielschichtiger Charakter ist, der eben nicht dem typischen Klischee eines Bösewichts entspricht. Spinnen wir den Faden also weiter.

Theorie 1 - Mutation
In CT erfahren wir, dass Lavos über einen längeren Zeitraum die Genetik der Lebewesen verändern kann. Was geschieht nun, wenn ein Individuum über einen kurzen Zeitraum intensiven Kontakt zu Lavos hat?

Von Königin Zeal wissen wir, dass dies Irrsinn hervorruft. Schala wurde durch ihr Amulett beschützt, doch viele Jahrhunderte später steht auch sie unter dem Einfluss Lavos.

Janus erfuhr nur einen kurzen Kontakt mit der Mamon Machine, doch da er einen schwachen Kinderkörper hatte wird er leichter anfällig für Lavos Energie gewesen sein. Durch die Folgen der Verstrahlung könnte sein Körper folglich über die Jahre hinweg mutiert sein.

Theorie 2 - Evolution durch Anpassung
Janus wuchs in der Gesellschaft der Mystics auf. So wie Mogli zum Wolf und Tarzan zum Affen wurde (im übertragenen Sinn), paßte sich Janus seiner Umgebung an. Da einige Mystics über die Magie der Form- und Fleischwandlung verfügen ist es möglich, dass sie ihm ein neues Äußeres gaben, damit er sich nicht so fremd und andersartig fühlen mußte.

Läßt man diesen sozialen Aspekt weg (diese Fürsorge wäre von seinem Ziehvater Ozzie auch kaum zu erwarten) ist es auch möglich, dass sie seine Gestalt veränderten, damit er keine Sympathie für die Menschen entwickelte und sich statt dessen allein den Mystics zugehörig fühlt. (Die spitzen Ohren sind ein Merkmal der Erleuchteten von Zeal. Es mag allerdings sein, dass sie sich erst in der Pupertät bilden.)

Theorie 3 - Natürliche Alterung
Man sollte nicht außer Acht lassen, dass sein Körper einem ganz gewöhnlichen Alterungsprozeß unterlegen sein könnte. Das ständige Leben in der Finsternis, die Verbitterung über den Verlust seiner Schwester und sein starker Hass auf Lavos haben seinen Körper ausgelaugt. Das erklärt allerdings noch nicht die Reißzähne, die in der Playstation Version ganz deutlich zu erkennen sind.

Es ist gut möglich dass Magus gute 100 Jahre oder älter ist. Über die durchschnittliche Lebenserwartung der Zeal Bevölkerung wissen wir nichts, aber dank Magie und hohem technologischen Fortschritt lag er vermutlich höher, als bei gewöhnlichen Menschen.

Magus   Media   Misc